Innovative Fenster im traditionsreichen Haus

<?php echo $altTxt; ?>

Wolfgang Egger ist Inhaber des Traditionshotels Vaduzer-Hof in Vaduz. Das Gebäude wurde 1844 erbaut und bietet direkten Blick auf das Schloss. Von 1863 bis 1867 tagte hier sogar der Landtag. Damit das geschichtsträchtige Gebäude auch weiterhin bestehen bleiben kann, erhält es bis Herbst 2018 eine komplette Modernisierung. Dabei entstehen 33 Zimmer in 4-Sterne Kategorie. Ein wichtiges Element der Modernisierung: Auch die Fenster sollen auf neustem Stand sein. Wolfgang Egger verrät im Interview, warum er besonders hier auf Qualität achtet. Sein Fensterbauer Felix Beck, von der Erich Beck AG und Internorm-Vertriebspartner, hat ihn bei der Auswahl beraten:


Herr Egger, moderne Technik und altes Gemäuer, widerspricht sich das nicht?

Wolfgang Egger: Nein, im Gegenteil. Das sieht man unter anderem bei den neuen Fenstern des Vaduzer-Hofs.


Warum legen sie gerade auf die Fenster so viel Wert?

Wolfgang Egger: Mein Fensterlieferant, Felix Beck, hat mir verschiedene Vor- und Nachteile erklärt – und gezeigt, auf was es bei einem solchen Altbau zu achten gilt. Er hat mir von innovativen Systemen erzählt. So bin ich indirekt über ihn auf Internorm-Fenster gestossen. Die Lösungen haben mich überzeugt.

Felix Beck: Nicht alle Bauherren achten auf die Qualität ihrer Fenster. Dabei kann man mit der richtigen Auswahl viel für die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit eines Gebäudes tun. Gerade Verbundfenster sind hier eine Allroundlösung, die zudem die Wohnqualität entschieden steigern kann.


Was genau hat Sie überzeugt?

Wolfgang Egger: Die Idee des integrierten Sicht- und Sonnenschutzes hat mich fasziniert. Für ein Hotel sind bei den Fenstern besonders diese beiden Faktoren wichtig. Deshalb habe ich mich für die Verbundfenster entschieden.

Felix Beck: Die Lösung war für die Modernisierung bestens geeignet. Dazu kommt noch, dass die vierfach verglasten Fenster optimierten Schall- und Wärmeschutz bieten.

 

Gab es weitere Faktoren, die speziell für Ihr Hotel wichtig waren?

Wolfgang Egger: Ja: Liechtenstein hat häufig windige Verhältnisse. Aber mit den Verbundfenstern muss ich mir keine Sorgen um Fensterläden oder Storen machen, denen der Wind gefährlich werden könnte. Das System ist ideal für unser Hotel, ich kann es nur weiterempfehlen.

<?php echo $altTxt; ?>
<?php echo $altTxt; ?>
<?php echo $altTxt; ?>

Internorm ist Minergie-Leadingpartner und europaweit führende Marke für innovative Fenster und Haustüren. Mehr zum Thema Verbundfenster und weiteren Fenstersystemen finden Sie auf: www.internorm.ch

<?php echo $altTxt; ?>